Ferienfreizeit Highlights

Sommerferienfreizeit 2013

Im Zeitraum vom 22.07.-16.08.2013 fanden die bereits zur Tradition gewordenen Ferienfreizeiten statt. Insgesamt 84 Kinder und Jugendliche verbrachten an drei verschiedenen Wochen einen Teil ihrer Ferien auf unserem Rittergut. Die Heranwachsenden beschäftigten sich je nach ihren individuellen Interessen mit den Themen Energie, Natur, Sport und Bewegung sowie Kreativität. Von Knatterbooten, die  nur mit Wärme angetrieben werden bis hin zu Fledermauskästen und anderen beeindruckenden Exponaten, sind in den jweiligen Durchgängen viele interessante Dinge entstanden. In den Nachmittags- und Abendstunden standen sowohl Fahrradtouren, Reiten, Schlauchboottouren, Baden, Theater, Nachtwanderung als auch Grusellesenacht auf dem Plan. Den krönenden Abschluss bildete unsere Disko am Donnerstag. Tanzend zu Wunschmusik und mit leckerer Bowle im Schlepptau, verbrachten wir den Rest des Abends unter dem Nickelsdorfer Sternenhimmel. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thüringen Rundfahrt der Frauen

Als die weltbesten Radfahrerinnen bei ihrer 21. Internationalen Thüringen Rundfahrt den Saale- Holzland- Kreis durchquerten, durften wir nicht fehlen. Am 23.07.2008 wurden sie gegen 15.15 Uhr in Crossen erwartet, wo wir geduldig auf sie warteten. Als es endlich so weit war, feuerten die Kinder der Ferienfreizeit lautstark die Radsportlerinnen an. Unter den 16 gestarteten Mannschaften waren auch vier Nationalteams.


Go- Kart- Fahren

Ein Höhepunkt der Ferienfreizeit im Jahr 2009 war die Zugfahrt zum Motorsport und Touristik Club Gera e.V., welcher für beide Ferienfreizeitwochen einen eindrucksvollen Tag für uns organisierte. Vereinsvorsitzender Herr Wenig und sein Team zeigten den Kindern, die voller Vorfreude waren, zunächst alles Wichtige für das Go- Kart fahren. Anschließend konnten die Kinder die abgesperrte Strecke allein oder mit Unterstützung fahren.

Darüber hinaus ging es für die Kinder entweder in die naheliegende Feuerwehr, um beispielsweise viel Interessantes über den Beruf, den Einsätzen und den Tagesablauf eines Feuerwehrmanns kennenzulernen oder die Kinder absolvierten ein Fahrsicherheitstraining mit dem Fahrrad. Zum Abschluss des erlebnisreichen Tags fand noch eine Siegerehrung statt.

Individuelle Gestaltung von T- Shirts

Ein selbstgestaltetes T- Shirt als Erinnerung an die Ferienfreizeit in Nickelsdorf ist jedes Jahr ein besonderes Highlight für die Ferienkinder und gehört mittlerweile zum festen Programmpunkt. Beliebt ist hierbei das Einholen der Unterschriften.

Schlauchbootfahren auf der Elster

Schlauchbootfahren bzw. Paddeln auf der Elster fasziniert jährlich die Ferienkinder. Entweder erhalten wir tatkräftige Unterstützung von der Bundeswehr, die Wettrennen auf der Elster durchführt oder die Kinder paddeln von Bad Köstritz nach Crossen/ Nickelsdorf mit den Schlauchbooten von Berro tours.


Fahrradtour zum Mühlenminiaturpark

Bei strahlendem Sonnenschein radelten wir 2009 mit den Ferienkindern ins nahe gelegene Mühltal, um in der Robertsmühle einen angenehmen Tag zu verbringen. Dort angekommen, konnten die Kinder zur Abkühlung ins Wasser, den Wasserspielplatz benutzen, den Mühlenminiaturpark besichtigen oder in aller Ruhe ihre T- Shirts zu Ende bringen.

Disko

Die jährlich stattfindende Disko findet in den Räumlichkeiten des Ritterguts statt und wird zudem von den Ferienkindern veranstaltet, d.h. die Kinder müssen sich einig werden, wer die Vorbereitungen trifft, wer die Musik auflegt und wer die Bar besetzt. Aufgrund dieser Tatsache ist die Disko sehr beliebt und ein absolutes Muss.

 

Bau eines Insektenhotels 

Das Grundprinzip eines Insektenhotels besteht darin, verschiedenen Insekten eine Vielzahl von Nistmöglichkeiten anzubieten. Das können Bündel aus Schilfstängeln, Bambusröhren oder anderen hohlen Halmen sein. Auch Äste, Holzscheite und Stammabschnitte aus trockenem Laubholz, welches nicht mit Holzschutzmitteln behandelt wurde, eignen sich. Ein Fach mit Kiefernzapfen, durch Kaninchendraht gehalten, kann ebenfalls dienlich sein.
Für den Bau des Insektenhotels mussten die Kinder zunächst im Wald Äste unterschiedlicher Stärke zusammentragen und Kiefernzapfen sammeln. In der Holzwerkstatt auf dem Rittergut in Nickelsdorf bauten vier bis fünf Kinder mit dem Fachanleiter das Gerüst für das Insektenhotel. Anschließend wurden die gesammelten Äste sowie das Bambus- und Schilfrohr auf eine Einheitslänge zugeschnitten und von den Kindern gebündelt. Zeitgleich manschten einige Kinder mit Lehm und stellten für das Insektenhotel Lehmkästen her. Das fertige Insektenhotel ist in der Robertsmühle (Mühltal) zu sehen.

Die Anfertigung von Tierskulpturen

Die Kinder, die sich für diesen Workshop gemeldet hatten, fertigten innerhalb einer Woche verschiedene Tierskulpturen aus Holz an. Hierfür war es notwendig, Tiere aus nächster Nähe in ihrer Ruhe- und Aktivphase zu beobachten und zugleich zu skizzieren. Daher besuchten die Ferienkinder den Tiergarten in Eisenberg. Aus den angefertigten Skizzen wurden in Nickelsdorf schließlich Schablonen, so dass in mühseliger Klein- und Feinarbeit die gewünschten Tiere geschnitzt werden konnten. Das Endprodukt und Meisterwerk ist im Tiergarten (Zooschule) zu bewundern.

 

 

 


Die Natur erleben

Die Natur erleben fand in Kooperation mit dem Workshop „Bau eines Insektenhotels“ statt. Die Ferienkinder sammelten verschiedene Naturmaterialien (z.B. Äste, Kiefernzapfen) im nahegelegenen Wald und lernten gleichzeitig Wissenswertes über den Wald und seinen Lebensraum kennen. Hierbei bekamen wir Unterstützung vom Förster.

Gestalten mit Stoffen

In diesem Workshop wurden aus unterschiedlichen Stoffen beispielsweise kleine Taschen, Geldbörsen oder andere Accessoires hergestellt. Natürlich in Handarbeit. Zudem verzierten diejenigen, die gut mit Nadel und Faden umgehen konnten, ihre Taschen beispielsweise mit ihrem Namen.